Lokale Sehenswürdigkeiten

  • Plaza_San_Fernando_(Chile).jpg
  • 1280px-Casa_Patronal_del_Fundo_Lircunlauta_01.JPG

Interessante Orte in San Fernando

Geschichte

Ursprünge

Im 18. Jahrhundert schlug der Gouverneur des Königreichs Chile, Don José Antonio Manso de Velasco , die Schaffung von Villen vor, um die schwimmende Bevölkerung anzuziehen und die Idee der Aufklärung zu erweitern, für die er die Landbesitzer die ganze Länge schickte Gebiet ein ausgedehntes Denkmal, das die notwendigen Territorien für die bequemen Enden fordert. Don Juan José Jiménez de León und Hurtado de Mendoza, die die Weide von " Las Chacras " mit mehr als 450 Blöcken der Estancia " Lircunlauta " gespendet haben . 2 Am 17. Mai 1742 kam der Gouverneur in der Gegend an und machte eine Anerkennung des Ortes, wählte den Ort aus, an dem die Plaza de Armas eingerichtet werden sollte, der Erfolg der neuen Stadt bestehe darin, Spanier , Landstreicher und Vagabunden anzuziehen Auf diese Weise begann der Prozess der Domestizierung und Proletarisierung der schwimmenden Bevölkerung, die damals nicht in das Wirtschaftssystem der Latifundios (Haciendas und Estancias) eintreten wollte. Diese Art von Bevölkerung lebte in der Umgebung der Colchagua Ranch.

Geschichte von San Fernando

Am 17. Mai 1742 gründete José Antonio Manso de Velasco , der später Vizekönig von Peru wurde, San Fernando de Tinguiririca, das in der unterzeichneten Akte in der Stadt Malloa aufgenommen wurde. Er nutzte die 450 Blöcke, die er der spanischen Krone gespendet hatte. die Nachbarn Don Juan José Jiménez und seine Gattin Frau María Morales de Albornoz.

Dies begann auch die Zuweisung von Land und Grundstücken an mehr als dreihundert Menschen unter Berücksichtigung der folgenden Abgrenzungen: La Cañada, im Norden, heute Av. Manso de Velasco; Juan Jiménez Straße, im Westen; die Bahnlinie für den Osten und die Callejón de los Palacios, für den Süden, derzeit Calle Los Palacios. Bei dieser Art von Trapez wurden 91 Blöcke oder Blöcke gezeichnet, von denen einige in vier Parzellen unterteilt waren, die durch geradlinige, 13 Bar breite Linien getrennt waren.

Das Land war feucht und sumpfig wegen der Flüsse, die sie umgaben, der Tinguririca und der Antivero. Es war notwendig, drastische Maßnahmen, Geldbußen und Gefängnisstrafen zu verhängen, so dass die Menschen begannen, sich auf ihren Grundstücken niederzulassen und mit dem Bau ihrer Häuser zu beginnen. Es entsprach dem Corregidor Pedro Gisbert und Talens, eine solche Entscheidung zu treffen, die Siedlung des Colchagua- Tals durchzuführen.

Während des gesamten republikanischen Lebens erlangte das Leben dieser Stadt besondere Berühmtheit, besonders durch die Einrichtung mehrerer Industrien, die ihm große Vitalität verliehen, wie die Tabakfabrik (Tochtergesellschaft der British American Tobacco), Streichhölzer und mehrere Gerbereien, unter anderem. Die Errichtung des Liceo de Hombres im Jahre 1846 sowie die Escuela Superior de Niños waren ebenfalls Faktoren des Fortschritts, die es den Einwohnern ermöglichten, bis Ende des Jahres ein reiches intellektuelles Leben mit Chören, literarischen Gruppen, künstlerischen Abenden und Vorlesungen zu entwickeln. XX Jahrhundert Unter den Zeitungen, die diese Aktivitäten verbreitet haben, kann man El Guerrillero (1956-1972) und die aktivsten Intellektuellen Juan Danús nennen .

Geographie

Wetter

San Fernando hat ein gemäßigt-warmes Klima mit verlängerter Trockenzeit (5 bis 6 Monate). Die Temperaturen im kältesten Monat sind niedriger als 12 ° C und höher als 2 ° C, aber im Winter können die minimalen Temperaturen niedriger als 0 Grad sein. Während im Sommer können die Temperaturen 30 Grad überschreiten. Aus diesem Zustand sind 4 bis 5 Monate mit ausreichender Feuchtigkeit vorhanden. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 14 ° C; der wärmste Monat ist Januar mit 20 ° C; der kälteste ist Juli mit 7,1 ° C Die jährliche thermische Amplitude beträgt 11,9 ° C. Das absolute Minimum in der Stadt ist 5 Grad unter Null, aber in einigen Gebieten der Gemeinde (höher) sind die Temperaturen niedriger.

San Fernando Sehenswürdigkeiten

San Francisco Kirche

Gegründet im Oktober 1744 , als eine Gruppe von acht Jesuitenmissionaren ihr Missionshaus zwei Blocks südöstlich der Plaza de Armas, in der sich heute eine kleine Pfarrkirche befindet, errichten. Nach dem Erdbeben vom 27. Februar 2010 war die Kirche in einem schlechten Zustand, so dass sie für die Gemeinde geschlossen war und auf eine Restaurierung wartete.
Mit Dekret Nr. 936 vom 16. November 1984 des Erziehungsministeriums der Republik Chile zum Nationaldenkmal erklärt.

Denkmal für Manuel Rodríguez
Zu Ehren der Guerilla und Patriot Manuel Rodríguez Erdoíza, der die erste Autorität der Stadt war und für die Unabhängigkeit von Chile kämpfte. Dies schmückt den Platz, wurde 1910 installiert. An diesem Ort wurden die Patrioten, die für die Unabhängigkeit kämpften, gehängt. Viele Geschichten drehen sich um dieses Monument, einer von ihnen ist der Tunnel, der ihn von der San Francisco Kirche bis zum Lircunlauta Haus Museum durchquert.

Pool der Plaza de Armas
Es wurde in Frankreich erworben und 1870 auf der Plaza de Armas von San Fernando platziert. Lange Zeit galt es, dass der schöne Pool nach dem Krieg von 1879 als Trophäe aus Peru mitgebracht wurde. Ursprünglich war der in Paris gebaute Pool für die Plaza de Concepción. Es wurde mit der Bahn nach San Fernando gebracht, wo die Linie von FF.CC. Aber der Intendant von Colchagua, hat dieses Denkmal bekommen, um dort zu bleiben.

Gebäude des Lyzeums "Neandro Schilling Campos"
Als Touristenattraktion und Nationaldenkmal dient das legendäre Lyzeum "Neandro Schilling Campos" A-23, ehemals Liceo de Hombres, neben der Plaza de Armas.